Zuletzt aktualisiert
30. Juni 2016
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung

Beschreibung

Datenbank mit den Resultaten der Stapfer-Enquête: Die Stapfer-Enquête ist eine einzigartige Umfrage zur Schulsituation in der Helvetischen Republik aus dem Jahr 1799. Als Erziehungsminister initiierte Philipp Albert Stapfer (1766–1840) die Umfrage. Die Behörden sandten den Lehrern und (wenigen) Lehrerinnen einen standardisierten Fragebogen mit rund 60 Fragen über die lokalen Verhältnisse, den Unterricht sowie die personellen und ökonomischen Umstände. Die rund 2‘400 handschriftlichen Antwortbögen befinden sich im Schweizerischen Bundesarchiv (Archiv der Helvetik, Bestand B0#C.02.3.1). Ein Team der Universität Bern hat die Stapfer-Enquête von 2009 bis 2015 datafiziert und anschliessend dem Bundesarchiv übergeben. Dieses betreibt auch die Seite www.stapferenquete.ch.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
bar-07@schweizerisches-bundesarchiv-bar
Publikationsdatum
30. Juni 2016
Änderungsdatum
-
Publisher
Schweizerisches Bundesarchiv
Kontaktstellen
Schweizerisches Bundesarchiv
Sprachen
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
Weitere Informationen
Gesetzliche Grundlage
Landing page
http://www.stapferenquete.ch/
Zeitliche Abdeckung
1. Januar 1799 - 31. Dezember 1799
Aktualisierungsintervall
Unregelmässig
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen