Zuletzt aktualisiert
3. Mai 2018
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht.
Kategorien
Raum und Umwelt

Beschreibung

In Kälte- und Wärmepumpenanlagen eingesetzte synthetische Kältemittel können, wenn sie in die Atmosphäre gelangen, ozonabbauend (FCKW, HFCKW) oder als Treibhausgase wirken (HFKW). In der Luft stabile Kältemittel weisen eine sehr hohe Verweildauer in der Atmosphäre auf und tragen deshalb wesentlich zum Treibhauseffekt bei. Die Menge der verwendeten Kältemittel ist ein Indikator für die potenzielle Belastung der Luft mit solchen Stoffen.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
4292@statistisches-amt-kanton-basel-stadt
Publikationsdatum
3. Mai 2018
Änderungsdatum
3. Mai 2018
Publisher
Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt
Kontaktstellen
Sprachen
Deutsch
Weitere Informationen
-
Landing page
https://statabs.github.io/indikatoren/chart-details.html?id=4292
Zeitliche Abdeckung
1. Januar 2005 - 31. Dezember 2016
Aktualisierungsintervall
Jährlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen