Last updated
December 1, 2002
Terms of use
Open use. Must provide the source. Use for commercial purposes requires permission of the data owner.

Description

59% der Professor/innen, die an universitären Hochschulen der Deutschschweiz arbeiten, sind auch in der Deutschschweiz aufgewachsen. Für die Professor/innen der Westschweiz beträgt der entsprechende Prozentsatz lediglich 49%. Die Zusammensetzung der Professorenschaft ist in der Westschweiz heterogener und multikultureller als in der Deutschschweiz. Basis dieser Befunde ist eine schriftliche Befragung, die im Winter 1997/98 bei den Professor/innen an den universitären Hochschulen der Schweiz durchgeführt wurde. Die Studie fragt danach, inwieweit man auch im Wissenschafts- und Hochschulbereich von einem 'Graben' zwischen Deutsch- und Westschweiz sprechen kann. Sie kommt zum Ergebnis, dass zwischen den Professor/innen der beiden Landesteile sehr wohl Kommunikationsbarrieren auszumachen sind. Zu einer Verminderung dieser Barrieren kommt es insbesondere bei jenen Professor/innen, die biographisch im anderen Landesteil verankert sind, d.h. ihre Kindheit/Jugend dort verbracht bzw. ihr Studium dort abgeschlossen haben. Auch Professor/innen, die wissenschaftspolitisch aktiv sind oder sich in universitären Gremien betätigen, pflegen mit dem je anderen Landesteil vergleichsweise viel Austausch.

Resources

Showcases

There are no showcases that feature this dataset

Additional information

Identifier
337688@bundesamt-fur-statistik-bfs
Issued date
December 1, 2002
Modified date
Publishers
BFS/OFS
Contact points
info@bfs.admin.ch
Languages
  • German
  • French
Further information
Legal basis
Landing page
https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken.html
Temporal coverage
January 1, 1997 - December 31, 1998
Update interval
Metadata Access
API (JSON) Download XML

Got questions?

Ask the publisher directly

info@bfs.admin.ch