Last updated
November 15, 2017
Terms of use
Open use. Must provide the source.

Description

Informationen zum Waldmischungsgrad LFI werden mit Methoden der Fernerkundung modelliert. Auf Basis der Luftbildstreifen von swisstopo und deren spektraler Information werden landesweit Rasterzellen von 3 m x 3 m in Laub- beziehungsweise Nadelbaum eingeteilt. Als Referenzdaten für die Modellierung dienen interpretierte Polygone auf dem Luftbildmosaik. Der Raster von 3 m x 3 m wird zu einem Datensatz von 25 m generalisiert. Jede Rasterzelle trägt die Information zum Anteil der Laubbäume. Der Datensatz bezieht sich landesweit auf alle Bestockungen, nicht nur auf das LFI Waldareal, Der räumlich explizite Waldmischungsgrad LFI kann sich vom Mischungsgrad LFI der terrestrischen Stichprobenerhebung unterscheiden. Bei der terrestrischen Bestimmung des Mischungsgrades wird das Basalflächenverhältnis von Laub- und Nadelbäumen verwendet. Beim Waldmischungsgrad LFI basierend auf den Luftbildstreifen wird das Verhältnis der sichtbaren Baumkronen von Laub- und Nadelbäumen berechnet.

Resources

Additional information

Identifier
b07a4589-159b-4c3a-b1e7-dbdad11f7e62@bundesamt-fur-umwelt-bafu
Issued date
October 31, 2015
Modified date
November 15, 2017
Publishers
Abteilung Wald, Bundesamt für Umwelt
Contact points
wald@bafu.admin.ch
Languages
Language independent
Further information
Link zum Fachportal
Landing page
https://www.envidat.ch/dataset/forest-type-nfi
Temporal coverage
-
Update interval
Annual
Metadata Access
API (JSON) Download XML