Zuletzt aktualisiert
15. November 2017
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht.

Beschreibung

Informationen zum Waldmischungsgrad LFI werden mit Methoden der Fernerkundung modelliert. Auf Basis der Luftbildstreifen von swisstopo und deren spektraler Information werden landesweit Rasterzellen von 3 m x 3 m in Laub- beziehungsweise Nadelbaum eingeteilt. Als Referenzdaten für die Modellierung dienen interpretierte Polygone auf dem Luftbildmosaik. Der Raster von 3 m x 3 m wird zu einem Datensatz von 25 m generalisiert. Jede Rasterzelle trägt die Information zum Anteil der Laubbäume. Der Datensatz bezieht sich landesweit auf alle Bestockungen, nicht nur auf das LFI Waldareal, Der räumlich explizite Waldmischungsgrad LFI kann sich vom Mischungsgrad LFI der terrestrischen Stichprobenerhebung unterscheiden. Bei der terrestrischen Bestimmung des Mischungsgrades wird das Basalflächenverhältnis von Laub- und Nadelbäumen verwendet. Beim Waldmischungsgrad LFI basierend auf den Luftbildstreifen wird das Verhältnis der sichtbaren Baumkronen von Laub- und Nadelbäumen berechnet.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
b07a4589-159b-4c3a-b1e7-dbdad11f7e62@bundesamt-fur-umwelt-bafu
Publikationsdatum
31. Oktober 2015
Änderungsdatum
15. November 2017
Publisher
Abteilung Wald, Bundesamt für Umwelt
Kontaktstellen
wald@bafu.admin.ch
Sprachen
Sprachunabhängig
Weitere Informationen
Link zum Fachportal
Landing page
https://www.envidat.ch/dataset/forest-type-nfi
Zeitliche Abdeckung
-
Aktualisierungsintervall
Jährlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen