Zuletzt aktualisiert
11. Januar 2021
Nutzungsbedingungen
Open use
Kategorien

Beschreibung

Baugrundklassen der seismischen Mikrozonierung. Berücksichtigung der lokalen Geologie bei der Bestimmung der Erdbebeneinwirkungen für die Bemessung und Überprüfung von Bauwerken. Die Intensität und die Dauer seismischer Erschütterungen hängen in sehr hohem Masse von den geotechnischen Eigenschaften des lokalen Baugrunds ab. Diese Eigenschaften können ein Erdbebensignal unter Umständen bereits auf kurze Distanz erheblich verändern. Deshalb ist es wichtig, dass bei der Bestimmung der seismischen Einwirkung, die als Basis für die Bemessung oder Überprüfung von Bauwerken dient, die verschiedenen Phänomene, welche eine Verstärkung des Erdbebensignals bewirken, quantifiziert werden können. Diese Phänomene werden auch als Standorteffekte bezeichnet

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
e953467b-22d2-417e-9169-85aee2e3ce6c@fachstelle-geoinformation-des-kantons-glarus
Publikationsdatum
11. Januar 2021
Änderungsdatum
-
Publisher
Abteilung Wald und Naturgefahren (DBU)
Kontaktstellen
nadine.philippi@gl.ch
Sprachen
Deutsch
Weitere Informationen
geocat.ch permalink
Landing page
http://www.geo.gl.ch/
Zeitliche Abdeckung
-
Räumliche Abdeckung
Kanton Glarus (GL)
Aktualisierungsintervall
Kontinuierlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen

Haben Sie Fragen?

Fragen Sie den Publisher direkt

nadine.philippi@gl.ch