Zuletzt aktualisiert
3. Mai 2018
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht.
Kategorien
Raum und Umwelt

Beschreibung

Jährliche Menge an mineralischen Bauabfällen (ohne unverschmutzen Aushub), welche auf Inertstoffdeponien entsorgt werden. Inerte Bauabfälle bestehen zu mehr als 95% aus gesteinsähnlichen Bestandteilen wie Beton, Ziegeln, Backsteinen, Mauerabbruch, Asbestzement («Eternit»), Glas oder Strassenaufbruch. Als chemisch inert (lat. für untätig, unbeteiligt, träge) bezeichnet man Substanzen, die mit potenziellen Reaktionspartnern (Luft, Wasser) nicht oder nur in verschwindend geringem Masse reagieren. Inertabfälle lösen sich nicht auf, sind nicht brennbar und bauen sich nicht biologisch ab. Sie beeinträchtigen andere Materialien, mit denen sie in Berührung kommen nicht in einer Weise, die zu Umweltverschmutzung führt oder sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken könnte.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
4332@statistisches-amt-kanton-basel-stadt
Publikationsdatum
3. Mai 2018
Änderungsdatum
3. Mai 2018
Publisher
Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt
Kontaktstellen
Sprachen
Deutsch
Weitere Informationen
-
Landing page
https://statabs.github.io/indikatoren/chart-details.html?id=4332
Zeitliche Abdeckung
1. Januar 2005 - 31. Dezember 2013
Aktualisierungsintervall
Jährlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen