Zuletzt aktualisiert
19. Juli 2024
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht.

Beschreibung

Daten der amtlichen Vermessung im vereinfachten Datenmodell (MOpublic). Fixpunkte: Die Datenebene enthält die Lagefixpunkte der Kategorie 1 (Punkte der Landesvermessung), der Kategorie 2 (Punkte des Kantons) und der Kategorie 3 (Punkte der amtlichen Vermessung) sowie die Höhenfixpunkte der Kategorie 1 (Punkte des Landesnivellement), der Kategorie 2 (Punkte des kantonalen Nivellement) und der Kategorie 3 (Punkte von kommunalen Nivellementen). Die Punkte stellen den Bezug zum Koordinatensystem her. Die Höhen bzw. Gebrauchshöhen stützen sich auf das offizielle Höhensystem des Landesnivellement von 1902 (LN02) ab. Die Genauigkeits- und Zuverlässigkeitsanforderungen richten sich nach den Toleranzstufen (TVAV Art. 3). Die Lage- und Höhengenauigkeit der Fixpunkte wird als Standardabweichung (mittlere Fehler) definiert (TVAV Art. 28). Die äussere Zuverlässigkeit eines jeden Fixpunktes wird durch geeignete statistische Kenngrössen nachgewiesen (TVAV Art. 34). Bodenbedeckung: Die Datenebene enthält die Bodenbedeckungsflächen (Gebäude, Strassen, Gewässer, Wald, etc.), welche flächendeckend als Gebietsaufteilung definiert sind, die Gebäude- bzw. Assekuranznummern und die Objektnamen (z.B. Gebäudebezeichnungen, Gewässernamen, etc.). Die Genauigkeitsanforderungen der Bodenbedeckungsflächen sowie die aufzunehmenden Minimalflächen richten sich nach den Toleranzstufen (TVAV Art. 3). Die Lagegenauigkeit von Einzelpunkten wird als Standardabweichung (mittlere Fehler) definiert (TVAV Art. 29). Einzelobjekte: Die Datenebene enthält Einzelobjekte (z.B. Mauern, Brunnen, Masten, Brücken, etc.), welche als Punkt-, Linien- oder Flächenelemente dargestellt werden. Die Genauigkeitsanforderungen der Einzelobjekte richten sich nach den Toleranzstufen (TVAV Art. 3). Die Lagegenauigkeit der Einzelpunkte wird als Standardabweichung (mittlere Fehler) definiert (TVAV Art. 29). Nomenklatur: Die Datenebene enthält die Flur-, Orts- und Geländenamen. Die Flurnamen beziehen sich auf Geländeteile und sind flächendeckend als Gebietsaufteilung abgebildet. Die Ortsnamen beziehen sich auf abgegrenzte Geländeteile und überlagern die Flurnamen. Die Geländenamen stehen für einzelne Geländepunkte, welche nicht Orts- und Flurnamen sind und weisen keine Abgrenzung auf. Liegenschaften: Die Datenebene enthält die Grenzpunkte, die Grundstücke bzw. Parzellen und die selbständigen und dauernden Rechte soweit diese flächenmässig ausgeschieden werden können. Die Genauigkeits- und Zuverlässigkeitsanforderungen richten sich nach den Toleranzstufen (TVAV Art. 3). Die Lagegenauigkeit der Grenzpunkte wird als Standardabweichung (mittlere Fehler) definiert (TVAV Art. 31). Die Äussere Zuverlässigkeit der Grenzpunkte wird durch geeignete Kenngrössen nachgewiesen (TVAV Art. 34). Rohrleitungen: Die Datenebene enthält die Hochdruckleitungen für Gas. Die Genauigkeitsanforderungen der Rohrleitungen richten sich nach den Toleranzstufen (TVAV Art. 3). Die Lagegenauigkeit der Einzelpunkte wird als Standardabweichung (mittlere Fehler) definiert (TVAV Art. 31). Gebäudeadressen: Die Datenebene enthält die Gebäudeadressen bestehend aus Haus- bzw. Polizeinummern sowie Strassen- und Platznamen. Hoheitsgrenzen: Die Datenebene enthält die Hoheitsgrenzpunkte und Hoheitsgrenzen (Gemeinde-, Bezirks-, Kantons- und Landesgrenze). Die Genauigkeits- und Zuverlässigkeitsanforderungen richten sich nach den Toleranzstufen (TVAV Art. 3). Die Lagegenauigkeit der Hoheitsgrenzpunkte wird als Standardabweichung (mittlere Fehler) definiert (TVAV Art. 31). Die Äussere Zuverlässigkeit der Hoheitsgrenzpunkte wird durch geeignete Kenngrössen nachgewiesen (TVAV Art. 34). Datenformat INTERLIS (1 File pro Gemeinde) beinhaltet die folgenden Topics des Datenmodells MOpublic: Control_points (Fixpunkte), Land_cover (Bodenbedeckung), Single_objects (Einzelobjekte), Heights (Hoehen), Local_names (Nomenklatur), Ownership (Liegenschaften), Pipelines (Rohrleitungen), Territorial_boundaries (Gemeindegrenzen und übrige Hoheitsgrenzen) und Building_addresses (Gebaeudeadressen). Datenformat Shape beinhaltet die obig aufgeführten Topics des Datenmodells MOpublic bzw. die folgenden Shapedateien (In Klammer ist der Geometrietyp angegeben): FP_LFP (Punkt), BB_BoFlaeche (Flaeche), BB_BBText (Punkt), BB_ProjBoFlaeche (Flaeche), BB_ProjBBText (Punkt), EO_Flaechenelement (Flaeche), EO_FlaechenelementText (Punkt), EO_Linienelement (Linie), EO_LinienelementText (Punkt), EO_Punktelement (Punkt), EO_PunktelementText (Punkt), NK_Namen (Flaeche), NK_NamenPos (Punkt), LS_Grenzpunkt (Punkt), LS_Liegenschaft (Flaeche), LS_LiegenschaftPos (Punkt), LS_SelbstRecht-Bergwerk (Flaeche), LS_SelbstRecht-BergwerkPos (Punkt), LS_ProjLiegenschaft (Flaeche), LS_ProjLiegenschaftPos (Punkt), LS_ProjSelbstRecht-Bergwerk (Flaeche), LS_ProjSelbstRecht-BergwerkPos (Punkt), RL_Linienelement (Linie), RL_LinienelementText (Punkt), GEM_Hoheitsgrenzpunkt (Punkt), GEM_Gemeindegrenze (Flaeche), GEB_Gebaeudeeingang (Punkt), GEB_LokalisationsNamePos (Punkt) und GEB_HausnummerPos (Punkt). Datenformat DXF beinhaltet die obig aufgeführten Topics des Datenmodells MOpublic in der Layerstruktur gemäss der Weisung Datenmodell «MOpublic», Kapitel 9.6 DXF.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
7c611f89-4ac3-4345-b3af-58f10979f00f-6571@agis_service_center
Publikationsdatum
19. Juli 2024
Änderungsdatum
19. Juli 2024
Publisher
Vermessungsamt
Kontaktstellen
vermessungsamt@ag.ch
Sprachen
Deutsch
Weitere Informationen
geocat.ch permalink
Landing page
-
Dokumentation
Zeitliche Abdeckung
-
Räumliche Abdeckung
-
Aktualisierungsintervall
Kontinuierlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen