Zuletzt aktualisiert
8. Februar 2018
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht.

Beschreibung

Dieser Datensatz erläutert den Modalsplit in Agglomerationen nach dem Wohnorts- und nach dem Territorialprinzip. Der motorisierte Individualverkehr ist das wichtigste Verkehrsmittel. Der Anteil des Langsamverkehrs und des öffentlichen Verkehrs ist in den Agglomerationen höher. Dies gilt insbesondere in Agglomerationen mit mehr als 250 000 Einwohnern. In den periurbanen Gemeinden sinkt der Anteil des Langsamverkehrs deutlich, wenn die Dichte gering ist.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
Modalsplit_in_den_Agglomerationen@bundesamt-fur-raumentwicklung-are
Publikationsdatum
8. Februar 2018
Änderungsdatum
-
Publisher
Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)
Kontaktstellen
Antonin Danalet
Sprachen
Sprachunabhängig
Weitere Informationen
-
Landing page
https://www.are.admin.ch/are/fr/home/media-et-publications/publications/villes-et-agglomerations/modalsplit-in-den-agglomerationen-ergebnisse-2015.html
Zeitliche Abdeckung
1. Januar 2010 - 31. Dezember 2015
Aktualisierungsintervall
Unregelmässig
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen