Zuletzt aktualisiert
27. Januar 2020
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung
Organisation
Stadt Zürich

Beschreibung

Die Kleinquartiere sind eine automatisch erzeugte kleinräumige Einteilung, die als Aggregationsstufe für die parzellenbasierten Kapazitäts- und Reserveberechnungen (KaReB) des AfS genutzt wird. Die Kleinquartiere sind keine offizielle räumliche Einteilung, sie werden jährlich neu gebildet und verändern sich in Geometrie und Attributen mit den Veränderungen der Grundlagedaten. Genauso ändern sich jährlich die IDs der Kleinquartiere (GUID). Mittels Verschnitt wird eine parzellenscharfe Abgrenzung der Flächen aus aggregierten Grundnutzungen der Bau- und Zonenordnung (BZO) (Siedlungsgebiet und Nichtsiedlungsgebiet) von den Parzellen "trennender Elemente" - Strassen, Bahnlinien und Gewässer - gemacht. Diese Flächen werden zudem nach Statistischer Zone differenziert und Kleinstflächen unter 20 m2 herausgefiltert. Bei Kleinquartieren der Nichtsiedlungsgebiete wird zudem zwischen bewohnten und unbewohnten Kleinquartieren unterschieden. **Zweck**: Kleinräumige Aggregationsstufe für die parzellenbasierten Kapazitäts- und Reserveberechnungen des AfS.

Ressourcen

Showcases

Zusätzliche Informationen

Identifier
a0aae206-4277-4e80-94ef-7d7994151f8a@stadt-zurich
Publikationsdatum
Änderungsdatum
27. Januar 2020
Publisher
Kompetenzzentren, Amt für Städtebau, Hochbaudepartement
Kontaktstellen
Open Data Zürich
Sprachen
Deutsch
Weitere Informationen
-
Landing page
https://data.stadt-zuerich.ch/dataset/geo_kleinquartiere
Zeitliche Abdeckung
-
Aktualisierungsintervall
Jährlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen