Zuletzt aktualisiert
3. Juli 2018
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht. Kommerzielle Nutzung nur mit Bewilligung des Datenlieferanten zulässig.

Beschreibung

MeteoSchweiz ist für die Flugsicherheit in meteorologischer Sicht verantwortlich und leistet mit meteorologischen Messungen einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in der Aviatik. Ohne genaue Kenntnisse der aktuellen Wettersituation ist der rege Flugverkehr von heute nicht denkbar. Damit die Flieger abheben können, überwachen die Mitarbeitenden von MeteoSchweiz die Wetterbedingungen am Flughafen Zürich und Genf rund um die Uhr. Neben der noch immer wichtigen Augenbeobachtung kommt dabei eine Reihe spezifischer Messgeräte zum Einsatz. Dazu zählen unter anderem Ceilometer zur Bestimmung der Wolkenschichten, Transmissometer zur Messung der Sichtweite sowie diverse Sensoren zur Bestimmung des aktuellen Wetters. Diese Instrumente sind neben den beiden internationalen Flughäfen in Genf und Kloten auch auf acht regionalen Flugplätzen in Betrieb. Die Informationen dieser Instrumente werden verwendet, um Meldungen für Piloten und die Flugsicherung zu erstellen.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
7a069711-0dbf-45c4-9b43-60b66d407e74@bundesamt-fur-meteorologie-und-klimatologie-meteoschweiz
Publikationsdatum
3. Juli 2018
Änderungsdatum
-
Publisher
Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie
Kontaktstellen
kundendienst@meteoschweiz.ch
Sprachen
Sprachunabhängig
Weitere Informationen
Link zum Fachportal
Landing page
http://www.meteoschweiz.admin.ch/home/mess-und-prognosesysteme/bodenstationen/beobachtungsnetz-fuer-flugwetter.html
Zeitliche Abdeckung
-
Aktualisierungsintervall
Kontinuierlich
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen