Last updated
December 1, 2003
Terms of use
Open use. Must provide the source. Use for commercial purposes requires permission of the data owner.

Description

Welches sind heute in der Schweiz die wesentlichen Unterschiede der Lebensbedingungen von Frau und Mann? Haben sich diese seit unserem ersten Bericht von 1993 und dem zweiten von 1996 verändert? Wie weit ist die, seit gut zwanzig Jahren verfassungsmässig garantierte Gleichberechtigung der Geschlechter in den verschiedenen Lebensbereichen verwirklicht? Der vorliegende dritte Bericht zu den Lebensbedingungen von Frauen und Männern in der Schweiz liefert Ansätze zur Beantwortung solcher Fragen. Der erste, deskriptive Teil gibt eine nach Geschlecht differenzierte Übersicht über die Eckdaten in den 12 Bereichen Demografie, Bildung, Wissenschaft und Technologie, Erwerbsarbeit, materielle Ressourcen und Erwerbseinkommen, soziale Sicherheit, Haushalt und Familie, Gesundheit, Freizeit, politische Vertretung, soziale Partizipation, persönliche Sicherheit und Kriminalität. Einige Indikatoren im internationalen Vergleich und Resultate zu Einstellungsfragen bezüglich Gleichstellung von Frau und Mann respektive Diskriminierung von Frauen in der Gesellschaft schliessen den ersten Teil ab. Im zweiten Teil der Publikation werden vier Themen vertieft behandelt, welche in der aktuellen Diskussion um Gleichstellungsfragen besonders interessant sind: Die Rollenteilung zwischen Partnerin und Partner im Haushalt, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Mehrfachbenachteiligung von Frauen und Männern und die Armutsdynamik unter spezieller Berücksichtigung der Gleichstellungsperspektive. Die Reihe «Sozialberichterstattung Schweiz» hat zum Ziel, den Zustand und die Veränderungen der Lebensbedingungen und der Lebensqualität der Bevölkerung zu messen, zu beschreiben und zu analysieren. Das Augenmerk richtet sich in den Publikationen dieser Reihe insbesondere auf die ungleichen Lebensbedingungen von Bevölkerungsgruppen. Mit einem regelmässigen und umfassenden «Monitoring» der Gesellschaft durch die Sozialberichterstattung wird ein Beitrag zur Orientierung der interessierten Öffentlichkeit geleistet und zugleich entscheidungsrelevante Information für die Gesellschaftspolitik bereitgestellt.

Resources

Additional information

Identifier
337634@bundesamt-fur-statistik-bfs
Issued date
December 1, 2003
Modified date
Publishers
BFS/OFS
Contact points
info@bfs.admin.ch
Languages
  • German
  • French
Further information
Legal basis
Landing page
https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken.html
Temporal coverage
January 1, 1993 - December 31, 2000
Update interval
Metadata Access
API (JSON) Download XML