Zuletzt aktualisiert
23. November 2015
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht. Kommerzielle Nutzung nur mit Bewilligung des Datenlieferanten zulässig.

Beschreibung

Die Unterscheidung von Erstverurteilten und Rückfälligen wird nach dem Modernisierungsprogramm der Kriminalitätsstatistik in der erneuerten Strafurteilsstatistik (SUS) jederzeit möglich sein. Heute ist dies nur anhand der Untersuchung einer Geburtskohorte möglich, deren gesamte gerichtliche Laufbahn anhand der Statistik erstellt werden kann. Aus diesem Grund hat das Bundesamt für Statistik (BFS) mit dieser Publikation die Möglichkeiten der neuen Statistik vorweggenommen und basierend auf einem chronologischen Ansatz eine Rückfallstudie ausgearbeitet, die einen schweizerischen Geburtsjahrgang verfolgt. Damit legt das BFS eine Langzeitanalyse vor, mit der die Elemente besser herausgearbeitet werden, die die Rate des ersten und des zweiten Rückfalls beeinflussen.

Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
350338@bundesamt-fur-statistik-bfs
Publikationsdatum
23. November 2015
Änderungsdatum
Publisher
BFS/OFS
Kontaktstellen
info@bfs.admin.ch
Sprachen
  • Deutsch
  • Französisch
Weitere Informationen
Gesetzliche Grundlage
Landing page
https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken.html
Zeitliche Abdeckung
1. Januar 1984 - 31. Dezember 2014
Aktualisierungsintervall
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen