Zuletzt aktualisiert
11. Mai 2005
Nutzungsbedingungen
Freie Nutzung. Quellenangabe ist Pflicht. Kommerzielle Nutzung nur mit Bewilligung des Datenlieferanten zulässig.

Beschreibung

Die internationale Erhebung ALL- Adult Literacy and Lifeskills - ist eine internationale Erhebung über die Grundkompetenzen von Erwachsenen, die in der Schweiz vom Bundesamt für Statistik (BFS) in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich durchgeführt wurde. Diese Erhebung hat 2003 die Leistungen der Erwachsenen in den Bereichen Lesekompetenz, verstanden als Fähigkeit, zusammenhängende Texte zu lesen und schematische Darstellungen zu verstehen, Alltagsmathematik, verstanden als Fähigkeit, im täglichen Leben mit Mengen, Grössen und Zahlen umzugehen und schliesslich Problemläsungskompetenz, verstanden als Fähigkeit, eine Problemsituation zu analysieren, untersucht. Im internationalen Vergleich hat die Schweiz je nach Testbereich unterschiedlich abgeschnitten. Die Testpersonen haben sehr gute Leistungen im Alltagsrechnen, gute hinsichtlich der Problemlösungskompetenz, aber mittlere in den beiden Lesekompetenzen erbracht. Mit dem guten Abschneiden der Schweiz in Alltagsmathematik - grob gesagt also im Rechnen - und der gemischten Bilanz im «Lesen» kommt die ALL-Erhebung zu ähnlichen Ergebnissen wie andere Studien. Überraschend ist allerdings, dass die Männer die Frauen in allen vier Bereichen übertreffen, was den Erhebungen bei Jugendlichen (PISA) widerspricht, die bei den Lesekompetenzen eine deutliche Überlegenheit der Mädchen gegenüber den Knaben aufzeigt. Innerhalb der Schweiz unterscheiden sich die regionalen Leistungsdurchschnitte in der Regel relativ wenig, einige Differenzen sind jedoch statistisch signifikant. So übertrifft die deutsche Schweiz die übrigen Regionen vor allem im Alltagsrechnen, aber auch in den beiden Lesekompetenzbereichen. Die französische Schweiz schneidet dagegen im Problemlösen geringfügig besser ab als die beiden anderen Sprachregionen: In allen Ländern hat die Gegenüberstellung der Ergebnisse und individueller Faktoren gezeigt, dass Ausbildung, Alter und Herkunft die Grundkompetenzen der Erwachsenen entscheidend beeinflussen. Umgekehrt beeinflussen die Grundkompetenzen die Lebensbedingungen, was besonders deutlich im Falle der Arbeitslosigkeit zutage tritt: So haben biografische Analysen gezeigt, dass Personen mit rudimentären Kompetenzen besonders von Arbeitslosigkeit bedroht sind.

Ressourcen

Showcases

Zusätzliche Informationen

Identifier
342063@bundesamt-fur-statistik-bfs
Publikationsdatum
11. Mai 2005
Änderungsdatum
Publisher
BFS/OFS
Kontaktstellen
info@bfs.admin.ch
Sprachen
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
Weitere Informationen
Gesetzliche Grundlage
Landing page
https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken.html
Zeitliche Abdeckung
1. Januar 2003 - 31. Dezember 2003
Aktualisierungsintervall
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen